CampGarden | Startseite
1. Juni 2015
Rat und Tat

Robotermäher begrenzen: Tipps zum Kabelverlegen

Das Verlegen des Begrenzungsdrahtes ist notwendig, damit der Roboter weiß, wo er hin darf und wo nicht. Mit ihm grenzt man das Gelände ab. Das Kabel wird mit mitgelieferten Klammern auf oder in der Erde befestigt. Der Abstand zur Rasengrenze oder zu umfahrenden Büschen, Beeten oder Teichen muss, je nach Gerätetyp, unterschiedlich angelegt werden.

Hier wird der Begrenzungsdrahts für einen Husqvarna Automower von Experten verlegt. | © eck

Das eine Geräte beim Mähen des Randes mittig auf dem Kabel, das andere seitlich. Beide Verfahren sind grundsätzlich gut. Es gibt aber auch Problemzonen, bei denen man schon intensiv überlegen sollte, wie man die Grenzen definiert. Zum Beispiel enge Durchfahrten bei komplexen Grundstücken können zum Problem werden.

Hier ist die Assistenz des Fachmannes durchaus sinnvoll. Viele dieser Experten bieten das Verlegen des Kabels als kostenpflichtige Serviceleistung mit an. Und auf deren Erfahrung sollten sie bauen. Denn Sie machen das nur ein einziges Mal und er hat ist durch seine vielen Einsätze mit der Thematik vertraut. Außerdem haben die Fachhändler Geräte, mit denen Sie das Gelände automatisch schlitzen und das Kabel versenken.

Grundsätzlich ist aber das Verlegen des Kabels keine Kunst. Auch Ungeübte schaffen ein 1000 m² Gelände innerhalb eines Vormittags zu verlegen. Dennoch ist es nicht jedermanns Ding, stundenlang auf Knien das Grundstück zu erkunden. Sinnvoll ist es, sich vorher einen Plan zu machen und das Kabel grob auszulegen. Dabei erkennt man auch schnell die Problemzonen. Grob fixiert fahren die meisten Geräte nach Ende der Programmierung die Schleife ab und meckern, wenn ihnen ein Radius oder die Nähe zu einem Hindernis nicht gefällt. Da muss man dann ein wenig tüfteln.

Schlagworte Robotermäher | Rasenroboter | Tipps | Experten | Ratgeber


Rat und Tat
Experte Marcus Wemmer zeigt uns heute, wie man einen Aufsitzmäher richtig wartet.

Werkzeug
Den Weihnachtsbaum auf der Terrasse aufzustellen, ist schon was Feines. Und wir haben eine Lösung gefunden, um den Baum sicher und schnell zu befestigen.

Rat und Tat
In Bau- und Fachmärkten gibt es ein großes Angebot an Balkon- und Gartenhölzern, man hat die Qual der Wahl. Woran du den richtigen Belag für Terrasse oder Balkon erkennst, erklären wir hier.

Rat und Tat
Hier gibt es Tipps zum richtigen Gießen und zum Wassersparen. Heribert Wettels von Gardena erklärt Manfred vom CampGarden, wie's richtig gemacht wird.

Rat und Tat
Dass Pflanzenschutzringe aus Kupfer auch noch ein probates Mittel zur Eindämmung von Schneckenplagen ist, wissen viele Gartenbesitzer nicht.