CampGarden | Startseite
Mach's selbst

Hauseingänge mit XXL-Pflanzen verschönern

Kleider machen Leute - und Pflanzen machen Hauseingänge. Kaum ein Bereich sagt so viel über die Bewohner aus wie dieser. Er ist quasi die Visitenkarte des Hauses und vermittelt den ersten bleibenden Eindruck. Die Gestaltung des Eingangs stellt deshalb oftmals eine besondere Herausforderung dar. Dabei lässt sich schon mit wenigen Pflanzen ein harmonisches Entree schaffen. Zwei Kübel, die rechts und links als "Türwächter" platziert sind, verschönern den Anblick.

© djd/zu Jeddeloh Pflanzenhandels GmbH

Es muss nicht immer Buchsbaum sein

Buchsbaumkugeln beispielsweise sind sehr beliebt als "Türwächter". Sie zieren viele Hoteleingänge, Villen und Einfamilienhäuser, weil sie immergrün und winterhart sind. "Allerdings sind die grünen Kugeln recht pflegeintensiv", erklärt Oliver Schönfeld vom Verbraucherportal Ratgeberzentrale.de. Werden sie nicht regelmäßig zweimal im Jahr in Form geschnitten, wirken sie schnell struppig und machen eine unschöne Figur.

© djd/zu Jeddeloh Pflanzenhandels GmbH

Gesunde und pflegeleichte Alternativen bieten zum Beispiel Nadelgehölze aus dem XXL-Programm. Sie bleiben von Natur aus in Form wie beispielsweise der Kugellebensbaum "Thuja occidentalis Golden Tuffet" oder die Bergkiefer "Pinus sylvestris Watereri", die sich auch als Stämmchen bestens vor der Haustür eignet.

Farbe für den Hauseingang

Buntlaubige oder blühende XXL-Gehölze, die zur Farbe der Eingangstür passen, wirken besonders einladend und verleihen dem Haus ein individuelles Gesicht. So ist etwa die Lavendelheide "Pieris japonica Carnaval" vor einer roten oder grauen Haustür ein Hingucker. Große Rispenhortensien wie die Sorten "Phantom", "Pinky Winky" oder "White Diamonds" passen in einem schlichten quadratischen Pflanzgefäß perfekt zum modernen Flachdachkubus, während sie in einem rostigen Kübel eher romantisches Flair verbreiten. Unter www.xxl-pflanzen.de findet man ein Gartencenter in der Nähe, das die XXL-Pflanzen im Angebot hat.

Quelle: djd/pt

Schlagworte Dekoration | Blumen | Haus | Pflanze


Mach's selbst
Der Igel braucht ein Überwinterungsquartier und Manfred will ihm eins bauen. Wie das in nur fünf Minuten funktioniert, seht ihr hier.

Mach's selbst
Wer schon mal auf den Kanaren war, kennt die alten Brunnen der Fincas. Teils mit Menschenkraft, teils mit Hilfe von Eseln oder Kamelen in der sengenden Sonne, wurde hier das kostbare Nass aus den Tiefen geholt. Das System der Ziehbrunnen wurde auf Fuerteventura Mitte des 19. Jahrhunderts eingeführt.

Mach's selbst
Kleider machen Leute - und Pflanzen machen Hauseingänge. Kaum ein Bereich sagt so viel über die Bewohner aus wie dieser. Die Gestaltung des Eingangs stellt deshalb oftmals eine besondere Herausforderung dar. Dabei lässt sich mit wenigen Pflanzen ein harmonisches Entree schaffen.

Mach's selbst
Es gibt viele Orte im deutschsprachigen Raum, die einen Rebstockweg besitzen. Meist sind das Gemeinden, die dem Weinbau sehr verbunden sind. Die Wege liegen dann im Berg selbst oder führen dorthin, sie winden sich an steilen Hängen empor und sind häufig steinige Pfade auf dem Weg zum himmlischen Tropfen.